Link Search Menu Expand Document

Startbildschirm - Wie Sie beginnen

Um Ihre erste eigene Smart Home Fernbedienung zu gestalten, gehen Sie auf dem Startbildschirm wie folgt vor:

  1. Legen Sie ein mediola-Konto an.
    Dieses benötigen Sie, damit Ihre Plugins und Lizenzen Ihen zu geordnet werden können und um Ihre Fernbedienung später auf Ihr Mobilgerät übertragen zu können.

  2. Legen Sie einen Benutzer an.
    In der linken Spalte können Sie mehrere Benutzer anlegen und verwalten. Mehrere Benutzer bieten sich in erster Linie an, wenn Sie mehrere Projekte verwalten und für jedes Projekt unterschiedliche Freischaltcodes benötigen.

    Wichtig: Lizenzen und Plugins werden Benutzern zugeordnet. Sie können nicht über mehrere Benutzer hinweg verwendet werden.

    D.h. Wenn Sie Ihre Plugin-Freischaltcodes auf mehrere Benutzer verteilen, dann stehen die Plugins nur in dem Benutzer zur Verfügung, in dem Sie freigeschaltet wurden.


  3. Legen Sie eine Fernbedienung an.
    Damit die erstelle Fernbedienung nachher auch zur Auflösung Ihres Mobilgeräts passt, wählen Sie bitte beim Anlegen das passende Gerät.

  4. Schalten Sie Ihre Plugins frei oder nutzen Sie den Testmodus.
    Details zum Freischalten der Plugins oder wie Sie zum Testmodus wechseln finden sie in den jeweiligen Unterkapiteln.


Notieren Sie Ihren Lizenzschlüssel.
Wenn Sie erstmalig Plugins in einem Benutzer freischalten, wird ein 20-stelliger Lizenzschlüssel erzeugt. Notieren Sie diesen und bewahren Ihn gut auf.

Immer, wenn Sie Plugins freischalten, werden diese Ihrem mediola-Account und Ihrem Lizenzschlüsselhinzugefügt. Wenn Sie den CREATOR später auf einem anderen PC neu installieren möchten, benötigen Sie sowohl den Account als auch den Lizenzschlüssel, um sich zu verifizieren


Exkurs: Weitere Funktionen auf dem Startbildschirm

Erkennen, ob SUS noch gültig ist

Auf dem Startbildschirm können Sie ebenfalls erkennen, ob Ihre Plugins gültiges SUS in der aktuellen CREATOR Version haben.

Ist SUS gültig, wird das Plugin grau hinterlegt angezeigt.


Ist SUS für ein Plugin bereits abgelaufen, wird das Plugin orange markiert angezeigt. Sie können das Plugin mit abgelaufenem SUS mit Ihrer Lizenz zeitlich unbegrenzt weiter nutzen und Updates machen, die in diesem Versionszweig bleiben (d.h. nur die 3. Stelle der Versionsnummer ändert sich). Kostenpflichtige Major- oder Minor-Upgrades (1. oder 2. Stelle der Versionsnummer ändert sich) führen dann jedoch dazu, dass das Plugin rot makiert wird und in dieser Version nicht mehr nutzbar ist:



Falls ein Plugin nach einem Upgrade keine gültige Lizenz in der aktuellen Version mehr besitzt, wird das Plugin rot markiert dargestellt. Sie können dann SUS verlängern oder auf die vorherige Version downgraden.



Upgrade versehentlich ausgeführt - SUS abgelaufen

Sollten Sie ein Upgrade versehentlich ausgeführt haben (z.B. ohne gültiges SUS oder eine entsprechende Lizenz), können Sie einfach die letzte von Ihnen lizenzierte niedrigere Version von unserer Website herunterladen und installieren, so dass das Plugin wieder aktiviert ist.


Cloud-Service-Laufzeit abfragen

Auf dem Startbildschirm können Sie auch Ihre Cloud-Service-Laufzeit abfragen. Sie benötigen Cloud-Services, wenn sie Clouddienste, wie das Anbinden von z.B. Cloud-Geräten, Sprachassistenten und Cloudplattformen nutzen möchten. Um die Laufzeit abfragen zu können, benötigen sie eine Internet-Verbindung.


Weitere Funktionen

Unterhalb der drei Hauptfunktionen des Startbildschirms finden Sie weitere nützliche Funktionen.

Erste Schritte

Hier können Sie sich eine kurze Erste-Schritte-Eonführung durchlesen, die die wichtigsten Grundlagen erläutert.

mediola Portal

Sollten Sie Ihren Lizenzschlüssel vergessen haben, können Sie diesen hier abfragen, indem Sie sich mit Ihren Zugangsdaten anmelden. Auch das Passwort Ihres mediola-Kontos können Sie hier zurücksetzen.

Backups

Erstellen oder laden Sie hier Backups Ihrer AIO CREATOR NEO Konfiguration.

IQONTROL NEO Import

Auf dem Startbildschirm können Sie überdies auch eine Konfiguration aus IQONTROL NEO importieren, wenn Sie das entsprechende NEO Plugin zum Import besitzen. Alle Informationen zum Import finden Sie in der IQONTROL NEO-Import-Dokumentation.


Copyright © 2022 mediola – connected living AG
Impressum