Link Search Menu Expand Document

Cloud-Systeme und -Geräte an den AIO CREATOR NEO anbinden

Folgende Geräte bzw. Systeme können über die Cloud-Systeme angebunden werden:

DoorBird, GARDENA, Homematic IP, Ivideon (Nobelic, Dahua, Oco, Hikvision), Jung eNet remote, Netatmo, NUKI SMART Lock, OpenWeatherMap, OSRAM Lightify, Philips Hue, Somfy, tado°, Tedee Smart Locks, uHoo, Vaillant

Der Funktionsumfang der Cloud-Anbindung kann vom Funktionsumfang der Anbindung via Plugin abweichen.

Im Bereich Cloud-Systeme können Sie verschiedene cloudbasierte Systeme und Geräte anbinden.

Voraussetzungen

  • Der Cloud-Zugriff für das jeweilige Gerät muss in der jeweiligen originalen Hersteller-App eingerichtet sein.
  • Sie benötigen gültige mediola Cloud-Services.

Ein Cloud-System integrieren

Einloggen Cloud-Systeme Geräte wählen

Wählen Sie im Gerätemanager den Tab Cloud-Systeme. Loggen Sie sich mit Ihrem mediola-Konto ein. Selektieren Sie das System, welches Sie integrieren möchten.

Loggen Sie sich nun mit den Zugangsdaten des jeweiligen Cloud-Systems ein und folgen sie den Anweisungen.

Die Geräte über die Cloud-Anbindung importieren

Cloud-Geräte importieren Haben Sie das Cloud-System eingebunden, können Sie jetzt die einzelnen Geräte importieren. Klicken Sie dazu auf Geräte-Import und wählen Sie die entsprechenden Geräte aus.

Sie finden die importierten Geräte im Gerätemanager aufgelistet.

Wichtig für tado° Heizpläne: Manuell mit dem CREATOR gesetzte Zeiten überschreiben die im Heizplan gesetzen Zeiten. Sie können Ihren Heizplan aber jeder Zeit fortsetzen, indem Sie den Befehl „Zeitplan fortsetzen“ auf einen Button legen und diesen betätigen. Oder alternativ, indem Sie den Heizplan in Ihrer Tado-App wieder fortsetzen.


Anleitungen für einzelne Cloud-Systeme:
Prinzipiell werden alle Cloud-Geräte nach demselben Schema integriert, für einige Systeme bieten wir aber zusätzlich eine separate Anleitung an:


Copyright © 2022 mediola – connected living AG
Impressum