Link Search Menu Expand Document

HomeMatic CCU importieren

Voraussetzungen:

  • NEO Plugin Homematic CCU
  • Es werden Homematic CCU 1, 2 und 3 unterstützt.
  • Eingerichtete und ins Netzwerk eingebundene CCU
  • An die CCU angelernte HomeMatic- und Homematic-IP-Geräte


Diese Anleitung betrifft die Homematic CCU. Möchten Sie den Access Point integrieren, lesen Sie bitte im Bereich Cloud-Systeme die Anleitung zu Homematic IP Access Point anbinden

Richten Sie Ihre HomeMatic CCU ein und lernen Sie die Geräte an wie von HomeMatic vorgegeben. Nachdem Sie alle Geräte an die CCU angelernt haben, können Sie diese in den AIO CREATOR NEO importieren. Die Geräte, die der AIO CREATOR NEO aus der CCU ausliest, werden mit den in der CCU hinterlegten Gerätebezeichnungen wiedergegeben.

Besonderheiten ab CCU3 Firmware 3.41. 7 oder höher

Damit Sie Ihre CCU3 ab Firmware Version 3.41.7 oder höher reibungslos mit dem AIO CREATOR NEO nutzen können, nehmen Sie die folgenden Einstellungen vor: Einstellungen CCU3

Stellen Sie unter Einstellungen → Systemsteuerung →Firewall konfigurieren die CCU-FirewallEinstellungen für XML-RPC-API , Script-API und Mediola-Zugriff mindestens auf eingeschränkt.

Legen Sie unter Einstellungen→Benutzerverwaltung einen neuen Benutzer mit der Berechtigungsstufe Benutzer an. Diesen Benutzer werden Sie später im CREATOR anbinden.

Die CCU als Gateway in den AIO CREATOR NEO integrieren

CCU anbinden

  1. Öffnen Sie den Gerätemanager.
  2. Wählen Sie im Tab Gateways den Button Gateways suchen.
  3. Wählen Sie die HomeMatic CCU aus und klicken Sie auf Gateways suchen.
  4. Es werden Ihnen anschließend alle verfügbaren HomeMatic CCUs angezeigt. Setzen Sie ein Häkchen bei der CCU, die Sie integrieren möchten und klicken Sie auf Importieren.
  5. Haben Sie eine CCU3 mit Firmware 3.41.7 oder höher, tragen Sie bitte den Benutzer und das zugehörige Passwort aus der CCU3 WebUI in der CCU im Gerätemanager ein und klicken Sie auf Speichern

Meine CCU wird nicht gefunden

Um das Gerät im Netzwerk zu finden, müssen sich Homematic CCU und AIO CREATOR NEO im selben Netzwerk befinden.
Falls Sie die CCU dennoch nicht integrieren können, können Sie diesen auch manuell anlegen:

  1. Klicken Sie unter dem Tab Gateways auf Neues Gateway.
  2. Vergeben Sie einen Namen für die CCU, wählen bei Typ CCU aus, ergänzen die IP-Adresse, Port, Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort und klicken auf Speichern.

Die Geräte aus der CCU in NEO importieren

CCU Geräte importieren

  1. Selektieren Sie den Tab Geräte und klicken auf Geräte importieren.
  2. Nun wählen Sie diejenige CCU aus, die Sie eben importiert haben.
  3. Als nächstes werden alle mit der CCU verknüpften Geräte, Programme und Systemvariablen aufgelistet. Über das Setzen eines Häkchens wählen Sie aus, welche dieser Geräte und Elemente Sie integrieren möchten und klicken anschließend auf Importieren.
  4. Die Komponenten der CCU werden nach ihrem Import in Räumen gruppiert angezeigt. Die Räume entsprechen den in der CCU hinterlegten Räumen.

Die Fernbedienung gestalten - Smart Widgets

Neben der Möglichkeit die Fernbedienung mit den üblichen Designelementen des CREATORs zu gestalten, stehen für die meisten Homematic Geräte zusätzlich Smart Widgets zur Verfügung.

Der NEO SERVER auf der CCU3

CCU NEO SERVER

Besitzen Sie eine CCU3, so ist auf dieser ein NEO SERVER installiert. Der NEO SERVER wird nur dann benötigt, wenn Sie den NEO Automation Manager oder die Cloud Services nutzen wollen. Standardmäßig ist der NEO SERVER deaktiviert, sodass Sie diesen zunächst aktivieren müssen:

Klicken Sie dafür unter Einstellungen auf Systemsteuerung und anschließend auf den Button NEO SERVER. Aktivieren Sie anschließend den NEO SERVER.

WICHTIG: Wenn Sie den NEO SERVER mit den Cloud Service verwenden wollen, ist es zusätzlich nötig den SERVER mit dem Config Tool NEO einzurichten und als Gateway in NEO zu integrieren. Beachten Sie dazu Cloudanbindung mit der CCU in dieser Anleitung.

Den NEO SERVER updaten

Um den NEO SERVER upzudaten, gehen Sie bitte wie folgt vor:

CCU NEO SERVER Update

Klicken Sie unter Einstellungen auf Systemsteuerung und anschließend auf den Button Zusatzsoftware. Hier können Sie überprüfen, ob eine neue Version für Ihren NEO SERVER verfügbar ist und gegeben falls die neue Version herunterladen. Anschließend kann die heruntergeladene Datei wie gewöhnt als Datei ausgewählt und installiert werden.

Cloudanbindung mit der CCU und dem AIO CREATOR NEO

mediola Cloud Services nutzen

Nutzen Sie die vielseitigen mediola Cloud Services, um zum Beispiel Ihre Geräte von außerhalb Ihres Heimnetzwerkes zu steuern, Ihre Geräte per Sprache über Amazon Alexa oder Google Home zu steuern oder mit Plattformen wie IFTTT oder Conrad Connect zu verbinden.

Um die mediola Cloud Services nutzen zu können, benötigen Sie einen NEO SERVER. Besitzen Sie eine CCU3 ist der NEO SERVER auf dieser bereits installiert. Bei älteren CCU-Versionen, muss der NEO SERVER auf einer separaten Instanz wie einem Raspberry Pi oder einem PC installiert werden. Wie und wo Sie den NEO SERVER installieren können, wenn Sie keine CCU3 verwenden, können Sie hier nachlesen.

Auch wenn der NEO SERVER auf Ihrer CCU3 bereits installiert ist, muss er als eigenständige Zentrale mit dem Config Tool NEO für den Cloud Zugriff vorbereitet und anschließend in den AIO CREATOR NEO integriert werden. Wie Sie hier vorgehen, entnehmen Sie bitte folgender Anleitung zum Cloud Access ab 2. CLOUD ACCESS MIT DEM NEO SERVER EINRICHTEN.

Den Fernzugriff finden Sie im Kapitel Fernzugriff erläutert.

CloudMatic Zugriff aktivieren

Sie können in NEO auch Ihren CloudMatic Zugriff verwenden. Um diesen einzurichten, gehen sie wie folgt vor:

Bitte beachten Sie, dass Sie ab CCU3 Firmware 3.41.7 oder höher die „Authentication”-Option in den Sicherheitseinstellungen der CCU3 deaktivieren müssen, um CloudMatic aus NEO heraus nutzen zu können. Alternativ können Sie auch einen Benutzer auf der CCU3 anlegen, der dieselben Zugangsdaten verwendet, wie Ihr CloudMatic-Zugang und diesen in NEO im Gerätemanager sowohl für die CCU3 als auch für CloudMatic eintragen.

Cloudmatic im CREATOR einrichten

  1. Öffnen Sie den Gerätemanager.
  2. Wählen Sie dort Ihre zuvor integrierte CCU aus.
  3. Geben Sie Ihre CloudMatic-Zugangsdaten ein.
  4. Klicken Sie anschließend auf Speichern.

Bitte beachten Sie, dass mit dem CloudMatic Zugriff in NEO ausschließlich HomeMatic und Homematic IP Geräte gesteuert werden können. Andere IP-Geräte, die sich möglicherweise sonst zusätzlich mit CloudMatic ansteuern lassen, können in NEO nicht über den CloudMatic Zugriff angesprochen werden

CloudMatic Zugriff aktivieren/deaktivieren

Sie können überdies einen Button erstellen, mit dem Sie festlegen, ob NEO den Fernzugriff über CloudMatic nutzen soll, oder nicht. Ziehen Sie dazu einen Button auf Ihre Fernbedienung.

Cloudmatic im CREATOR anschalten

Weisen Sie diesem nun in der rechten Eigenschaftsleiste eine Aktion zu. Wählen Sie als Aktion Befehl ausführen und als Quelltyp Gateway. Selektieren Sie als Gateway die zuvor integrierte CCU und als Ziel Gateway-Befehle. Anschließend können Sie den entsprechenden Befehl wählen.

WICHTIG: Mit dieser Funktion schalten Sie lediglich den CloudMatic Zugriff über NEO an bzw. aus. CloudMatic selbst wird über diesen Befehl nicht anbzw.abgeschaltet.

Geräteadressen bearbeiten

Eine Besonderheit des HomeMatic Plugins ist unter anderem die Funktion Geräte neu zuzuweisen bzw. Geräteadressen ganz einfach austauschen zu können. Dies ist besonders dann hilfreich, wenn Sie ein Gerät Ihrer Konfiguration austauschen müssen. Anstatt also das neue Gerät jedem Button Ihrer Fernbedienung neu zuzuweisen, tauschen Sie lediglich die Gerätadresse aus, sodass das neue Gerät die Adresse des Alt-Gerätes erhält. So können Sie Ihre Fernbedienung ohne weitere Anpassung mit dem neuen Gerät nutzen.

Geräteadressen austauschen

Geräteadressenaustausch nur unter Homematic Geräten
Es ist nur möglich Geräteadressen von HomeMatic Geräten mit der Geräteadresse eines anderen HomeMatic Gerätes auszutauschen. Ein herstellerübergreifender Austausch ist nicht möglich.

Geräteadressen tauschen CCU

Das Gerät Couch hat nun die Adresse des Gerätes HM-LC-Sw2-FM und umgekehrt.

  1. Um die Geräteadressen von HomeMatic Geräten auszutauschen, öffnen Sie den Gerätemanager und wählen Sie im Tab Gateways Ihre zuvor integrierte CCU aus. Klicken Sie hier auf den Button Geräteadressen austauschen.
  2. Nun öffnet sich ein neues Fenster, in welchem alle verfügbaren Geräte der CCU gelistet sind.
  3. Ziehen Sie das neue Fenster mit den Geräten der CCU direct neben den Gerätemanager, sodass Sie beide Fenster nebeneinander sehen können.
  4. Klicken Sie nun im Gerätemanager das Gerät an, dessen Adresse Sie ändern möchten.
  5. Im Fenster „Geräteadressen austauschen” werden nun passende Geräte auswählbar. Wählen Sie im Fenster „Geräteadressen austauschen” nun das Gerät, mit dem Sie die Adresse tauschen möchten und klicken auf das Pfeil-Symbol.
  6. Speichern Sie.

Bitte beachten Sie, dass Sie nur Adressen von Geräten mit derselben Geräteklasse austauschen können. Sie können also die Adresse einer Steckdose nur mit der Adresse einer anderen Steckdose tauschen und z.B. nicht mit der eines Dimmers.

Geräte neu zuweisen

Anstatt nur die Adressen auszutauschen, können Sie die Geräte auch neu zuweisen. Eine NeuZuweisung funktioniert neben HomeMatic und HomeMatic IP- Adressen auch mit den Adressen von Philips Hue-Geräten oder Logitech Harmony Hub-Geräten. Hier können zudem auch Adressen über Geräteklassen hinweg (also z.B. von Switch zu Dimmer) zugewiesen werden.

  1. Öffnen Sie den Gerätemanager, selektieren den Tab Geräte und wählen das Gerät aus, das Sie neu zuweisen möchten. Klicken Sie anschließend auf Neu zuweisen.
  2. Wählen Sie anschließend das Gateway aus, auf dem sich das Gerät, welches Sie austauschen möchten, befindet.
  3. Selektieren sie nun das Gerät, welches Sie mit dem zuvor im Gerätemanager gewählten Gerät tauschen möchten. Klicken Sie anschließend auf Zuweisen.

ACHTUNG: Mit dem Klicken auf Zuweisen werden die Geräte direkt getauscht und dieser Tausch gespeichert. Ein erneutes Speichern des Tausches ist nicht nötig.

Funktionsumfang

HomeMatic Geräte

Aktionen

BefehlAusprägungenStatusAusprägungen
all armed actual humidity0 - 100
block alarm actual temperature-10.0 - 50.0
close actual temperature-10.0 - 56.0
color0 - 255adjusting_range_to_small 
dim down adjusting_range_too_smalllow_bat, valve_error_position
dim to0 - 100air pressure0-100
dim up battery errorno_error, barttery_defect
disarmed battery lowtrue, false
green battery state1.5 - 4.6
internal armed battery state0 - 100
led sleep mode off blind directionnone, up, down, undefined
led sleep mode on blind status0 - 100
lock boost state0 - 100
long press boot statustrue, false
move down brightness0-100
move to0 - 100ccu time 
move up chime stateon, off
off co2 statenormal, added, added_strong
on color0 - 255
open communicationtrue, false
orange current0.0 - 65535.0
press dim directionnone, up, down, undefined
program0 - 255dimmer status0 - 100
red energy counter0.0 - 838860.7
rgb color errorno_error, sabotage
sequence ok fault reportingno_fault, valve_tight
set auto mode freq state0.0 - 350000.0
set boost mode frequency48.72 - 51.27
set chime gas energy counter0.000 - 2147483.647
set comfort mode gas power0.00 - 16777.215
set frequency handle errorno_error, sabotage
set frequency0.0 - 50000.0handle low batterytrue, false
set led handle stateclosed, tilted, open
set lowering mode heater stateon, off
set manual mode4.5 - 30.5humidity0 - 100
set value led stateon, off
set value0 - 100led statusoff, red, green, orange
short press level0.0 - 1.0
step down level0 - 100
step up light intensity0.00-100000.00
stop lock statusopen, lock
temperature down low batterytrue, false
temperature to4.5 - 30.5mapped state 
temperature to6 - 30modeauto, manu, party, boost
temperature up on/off stateon, off
toggle position descriptiontop, middle, bottom
toggle to10%, 20%, 30%, 40%, 50%, 60%, 70%, 80%, 90%, 100%power0.00-167772.15
unlock power0.0 - 167772.15
white power errorno_error, power_failure
  program0 - 255
  rain counter0.0 - 9666.265
  rain statedry, rain
  rainingtrue, false
  sabotage errorno_error, sabotage
  service message 
  set temperature6 - 30
  set temperature4.5 - 30.5
  shutter errorno_error, sabotage
  shutter low batterytrue, false
  shutter stateclosed, open
  state0.0 - 1000.0
  state0.0 - 50000.0
  statedry, wet, water
  stateon, off
  statetrue, false
  state0 - 100
  state 
  statusdisarmed, internal_armed, all_armed, alarm_blocked
  statusoff, on
  statustrickle_charge, charge, discharge, state_unknow
  sunshine duration0 - 100
  switch statusoff, on
  temperature-10.0 - 50.0
  temperature-40.0 - 80.0
  valve errorno_error, valve_drive_blocked
  valve state0-100
  voltage0.0 - 6553.5
  wind directionN, NO, O, SO, S, SW, W, NW
  wind direction degree0 - 355
  wind direction range0 - 67
  wind speed0.0 - 1638.3
  window directionnone, up, down, undefined
  window errorno_error, motor_turn_error, motor_tilt_error
  window openopen, close
  window stateopen, close
  window status0 - 100

Homematic IP Geräte

BefehlAusprägungenStatusAusprägungen
activate detection actual temperature-10.0 - 56.0
boost off alarm stateon, off
boost on battery lowfalse, true
deactivate detection blind staus0 - 100
dim down1 - 100boost modeoff, on
dim up1 - 100communication errorfalse, true
dim to0 - 100current0.0 - 65535.0
lamella down detection activatedoff, on
lamella up dimmer status0 - 100
lamella step up1 - 10energy counter0.0 - 838860.7
lamella step down1 - 10frequency48.72 - 51.27
lamella to0 - 100frost protectionoff, on
long press humidity0 - 100
move down illumination 
move up lamella status0 - 100
move to0 - 100modeauto, manu
off passage count from left to right0-127
on passage count from right to left0-127
set auto mode passages detectedright_to_left, left_to_right
set manu mode power0.0 - 167772.15
set profile1 - 3previous passageright_to_left, left_to_right
set temperature4.5 - 30.5profile0 - 100
set valve level0 - 100set temperature4.5 - 30.5
set window close shutter stateclosed, open
set window open stateon, off
short press switch statusoff, on
step down1 - 100valve level0 - 100
step up1 - 100voltage0.0 - 6553.5
temperature down window stateopen, closed
temperature up   
toggle   
toggle detection   
toggle to0 - 100  

Copyright © 2022 mediola – connected living AG
Impressum